Mehr als ein Jahrhundert ist vergangen, seit der gebürtige Wimmeraner Heinrich Huge, der Vater des heutigen Seniorchefs, nach Lehr- und Gesellenjahren in Bünde und Osnabrück in Wimmer 99 eine Bäckerei mit Lebensmittelgeschäft eröffnete.

Mit Fleiß und harter Arbeit legte er gemeinsam mit seiner Ehefrau Luise den Grundstein für eine Erfolgsgeschichte.

Das Familienunternehmen am heutigen Schafdamm überstand alle Stürme der Geschichte und wurde über die Jahre mit guten Waren und Dienst am Kunden in Wimmer und darüber hinaus zu einer Institution. Legendär sind bis heute die langen Schlangen (zufriedener) Kunden vor dem kleinen Huge’schen Geschäft nicht nur zur Weihnachtszeit.

Nach dem Tod des Vaters übernahm 1947 Heinrich Huge die Leitung des Handwerksbetriebes. 1955 legte er die Meisterprüfung ab. Zusammen mit seiner Frau Lieselotte und Sohn Helmut führte er das Unternehmen mit Erfolg weiter.

So fing alles einmal an. Das alte Haus Huge in Wimmer. Der Grundstein für einen erfolgreichen Familienbetrieb wurde vor 100 Jahren gelegt. Heute ist die Bäckerei Huge Kult.  

1968 wurden sowohl Backstube als auch Ladengeschäft vergrößert. Noch heute mit über 80 Jahren steht Heinrich Huge in der Backstube seinen Mann und beweist, dass Treue zum Handwerk kein leeres Wort ist.

Sohn Helmut legte 1989 seine Meisterprüfung ab und übernahm die Leitung 2005. Gemeinsam mit Ehefrau Beate führt er den Betrieb nunmehr in dritter Generation. Die Bäckerei Huge ist heute Kult und ein Begriff für gute Arbeit bei fairen Preisen.


Der Familienbetrieb bietet Brot und Backwaren in bester Qualität und in allen Variationen, ferner Kuchen und Torten, und das alles zu bezahlbaren Konditionen. Die Kundschaft kommt aus dem gesamten Wittlager Land, aber auch aus Pr. Oldendorf, Levern, Lübbecke, Bünde und Melle.

Der gute Ruf der Bäckerei Huge ist sprichwörtlich. Und der „Ihre-Kette-Markt“ als einer der letzten „Stubenläden“ im Landkreis Osnabrück zeigt, dass Einkaufen auf dem Lande sehr viel mehr ist als der reine Verkauf und das Abrechnen von Waren.